Skip Navigation Links
Home
Europ. LandschildkrötenExpand Europ. Landschildkröten
KöhlerschildkröteExpand Köhlerschildkröte
Zacken-ErdschildkröteExpand Zacken-Erdschildkröte
DiversesExpand Diverses
Sie sind hier: Skip Navigation Links > Zacken-Erdschildkröte > Erscheinungsbild > Geschlechtsdimorphismus  

Geschlechtsdimorphismus

bei der Chinesischen Zacken-Erdschildkröte (Geoemyda spengleri)

Von Geschlechts- oder Sexualdimorphismus spricht man dann, wenn der Körper von Männchen und Weibchen in Form und/oder Färbung unterschiedlich ausgebildet ist.

Männchen

Weibchen

Grösse
Männchen sind oft etwas kleiner und gedrungener als Weibchen. Weibchen sind oft etwas grösser als Männchen.
Merkmale Kopf/Nacken
Männchen Weibchen


Beim Männchen fehlt eine Nackenzeichnung, die Nackenhaut ist leicht rötlich. Während der Paarung ist die Nackenregion vermehrt gerötet. Das Weibchen weist eine weisse Nackenzeichnung (Längsstriche) auf. Dieselbe Zeichnung weisen ebenso alle Jungtiere auf.
Leuchtend weisse Iris Schmutzig weisse Iris
Merkmale Carapax


Taillierter Carapax Nicht taillierter Carapax
Merkmale Kloakenregion


 


 

Das Männchen hat einen wesentlich längeren, dünneren Schwanz, der seitlich angelegt wird. Das Weibchen hat einen kürzeren, dickeren Schwanz, der nur leicht seitlich geneigt wird.
Die Analschilder bilden nur eine leichte Krümmung nach innen. Die Analschilder bilden eine runde Öffnung, durch welche die verhältnismässig grossen Eier bei der Eiablage austreten können.
Merkmale Plastron
Die Männchen haben einen eingedellten (konkaven) Bauchpanzer. Der Bauchpanzer der Weibchen ist meistens flach, oder leicht konvex.
Der Panzer der Männchen ist oft tailliert. Der Panzer der Weibchen ist niemals tailliert.

Copyright 2017, Stefan Kundert Literatur ...
 
SIGS
Schildkröten-Interessengemeinschaft Schweiz

www.sigs.ch



Fotogalerie:
Fotogenia
(Stefan Kundert)